Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Lehr- und Versuchsbetrieb

Allgemeines

Für die praktische Ausbildung unserer Schüler steht ein Lehr- und Versuchsbetrieb mit rund 300 ha zur Verfügung. Davon sind 220 ha Wald, 60 ha Grünland und 20 ha Ackerland. Angebaut wird Silomais, Gerste, Tritikale und Weizen.
2 Flächen mit je rund 0,7 ha stehen zurzeit als Versuchsflächen für Energieholz zur Verfügung.
Aufgabe des Lehr und Versuchsbetriebes ist es, die praktische Ausbildung unsere Schüler zu unterstützen.
 

Rinderzucht

Der Rinderbestand besteht aus rund 37 Braunvieh- und 11 Holstein Friesiankühen plus die weibliche Nachzucht und einigen Stieren bzw. Ochsen für die Mast.

Leistung 2016:  53,9/9897/4,38/434/3,64/360/794.

100.000 Liter Kuh FRAUBE          (geb.: 22.8.2002)

 V:         GS Zorvi
MV:       Noray
MMV:    Pete Rose

 LL:          101.364               4.351     3.354

 1.           305        4.687     4,48       210        3,38       158
12/11      297        8.620     4,29       370        3,29       283
 HL: 11.   305        9.509     5,10       485        3,26       310

 
Fraube © hafendorf
FraubeFraube
© hafendorf
 

Schweinemast

Im Frühjahr 2012 ging ein neuer Offenfrontstall mit rund 120 Mastplätzen in Betrieb.
Die Schweine werden ausschließlich am eigenen Betreib geschlachtet und verarbeitet.
Gefüttert wird Gerste, Triticale, Soja- und Rapsextraktionsschrot am Breifutterautomaten
Tägl. Zunahmen liegen bei 750 Gramm.
 

Schafzucht

Es werden rund 20 - 25 Mutterschafe der Rasse Merino gehalten. Die anfallenden Lämmer werden am Betrieb geschlachtet und vermarktet bzw. lebend an interessierte Halter verkauft.

Externe Verknüpfung Video
 
  • Bildvergrößerung  © doppelreiter
  • Bildvergrößerung  © doppelreiter
  • Bildvergrößerung  © doppelreiter
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie ÜbersichtZurück zur Detailansicht
 
  • Bildvergrößerung  © doppelreiterBildvergrößerung  © doppelreiterBildvergrößerung  © doppelreiter
     
     


zurückweiter

Forst

220 ha Lehrforst
 

Hofladen

Rund 230 Schweine, 20 Rinder und die anfallenden Lämmer werden am eigenen Betrieb im Zuge des praktischen Unterrichtes „Fleischverarbeitung" geschlachtet und teilweise als Frischfleisch an die schuleigene Küche, aber hauptsächlich als traditionelles Bäuerliches Verarbeitungsprodukt im schuleigenen Hofladen verkauft.

Öffnungszeiten : NUR während der Schulzeit!

Donnerstag: 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag : 8.00 - 11.00 Uhr

 

 

 
  • Bildvergrößerung  © doppelreiter
  • Bildvergrößerung  © doppelreiter
  • Bildvergrößerung  © doppelreiter
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie ÜbersichtZurück zur Detailansicht
 
  • Bildvergrößerung  © doppelreiterBildvergrößerung  © doppelreiterBildvergrößerung  © doppelreiter
     
     


zurückweiter
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons