Link zur Startseite

Umbau in St. Martin

Ein Traum wird wahr!

Abbruch © FS St. Martin
Abbruch
© FS St. Martin
Umbau © FS St. Martin
Umbau
© FS St. Martin
Umbau © FS St. Martin
Umbau
© FS St. Martin

Räume und Gebäude haben immer eine Wirkung auf den Menschen. Besonders im Bildungsbereich sind gut adaptierte Räumlichkeiten ein Mosaikstein zum Erfolg: ein positives Umfeld unterstützt Lernklima, Entfaltung und Kreativität und ermöglicht somit Freude am Lernen und an der Weiterentwicklung der gesamten Schulgemeinschaft. Durch großzügige Investitionen wurde der Umbau der Fachschule St. Martin ermöglicht, unser Dank dafür ergeht an Herrn Landesrat Ökonomierat Johann Seitinger und dem Leiter des Referates für landwirtschaftliches Schulwesen in der Abteilung 10 Land- und Forstwirtschaft, Herrn Oberamtsrat Hans Rumpf.

Am 10. Juli 2017 startete der Bauabschnitt 1 nach einer kurzen, dafür aber sehr intensiven Planungsphase. Diese oblag dem Architekturbüro Rapposch + Rapposch, die für die gesamte Baukoordination verantwortlich zeichnet. Als besonders positiv haben wir erlebt, dass „Betroffene zu Beteiligten" wurden - Ideen und Visionen von Lehrerinnen wurden stets gehört und berücksichtigt.

Bauabschnitt 1 - Haus 1
Neugestaltung UG2:
Lehrküche 1
Lehrküche 2
Abwasch
Wirtschaftsküche inkl. Lager und Kühlung
Anlieferung
Multifunktionsraum
Umkleiden - Lehrerinnen, Angestellte, Schülerinnen, Schüler

Teilweise Neugestaltung UG1:
Garderobe
Wäscheraum
Kopierraum
Konferenzzimmer

Entfall:
Hallenbad und Sauna

Dieser Bauabschnitt wird mit Ende 2017 fertiggestellt, dann folgt die Bauphase 2, die Anfang März abgeschlossen wird.

Bauabschnitt 2 - Haus 2
Neugestaltung EG:
Klasse 1
Gruppenraum 1
Gruppenraum 2
WC Anlagen für Schülerinnen und Schüler
Teeküche

Entfall:
Speisesaal
Küche
Landwirtschaftsraum

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).