Link zur Startseite

Schlussexkursion des 1. Jahrgangs 2018/2019

Murtal

25. bis 26.06.2019.
MAUTERN - der wilde Berg. Bei der faszinierenden Flugschau zogen Gänsegeier, Adler, Falke und Rotmilan ihre Kreise: Nicht nur in schwindelerregenden Höhen, sondern auch zum Greifen nah. Bär Ingo zeigte sich in seiner vollen Größe und probierte im Stehen die Äpfel zu fangen und die Waschbären sind sehr lebhaft, wenn die Fütterung naht. Für die Bergfahrt gab es einen Sessellift, ins Tal ging es mit der Sommerrodelbahn. Benediktinerstift St. Lambrecht. Wie ein Stift von innen aussieht erlebten wir in einer Führung. Manche Räume sind 900 Jahre alt und in ihrer Einrichtung unverändert. Ein Klosterladen und die Schule des Daseins sprechen Menschen der heutigen Zeit an. Holzwelt Murau. Kreuz und quer tourten wir durch die Holzwelt. Brauerei Murau. Sie produziert nicht nur Biere und Biermischgetränke, sondern  auch Limonaden und Tafelwasser. Die veganen Murelli Limonaden schmeckten uns, denn sie gibt es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen.
Nächtigung in der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Schloss Feistritz-St. Martin in St. Peter am Kammersberg.
Bio-Hofkäserei Dengg. Wir erlebten eine Führung durch die Käseherstellung und verkosteten die Produkte. Im Restaurant Leitner aßen wir Mittag. Edelsteine Krampl. Weil Speckstein so weich ist, lässt er sich hervorragend schleifen und bearbeiten. Vorgefertigte Formen dienten als Vorlage und nach der Bastelarbeit nahmen wir die entstandenen Tiere, Herzen und Skulpturen als Andenken mit nach Hause.

Stift St. LambrechtGemeinsam essenBrauerei MurauGruppe
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).