Sichere Schule in Silberberg

Sicherer Schulstart 2021/22 in Silberberg

Uns allen liegt die Gesundheit und der Schutz vor Infektionen vor diesem, speziell für zukünftige Wein- und ObstbäuerInnen aufgrund der oft langfristig eingeschränkten sensorischen Fähigkeiten, gefährlichem Virus am Herzen.

Mit 13. September 2021 starten wir in ein neues Schuljahr und setzen dabei gemeinsam mit allen SilberbergerInnen die Vorsichtsmaßnahmen der Behörden für den Bildungsbereich um.

Risikostufe 2 - mittleres Risiko - ab KW 40

Nach der Sicherheitsphase erfolgt der Unterricht abhängig von einer „risikoadjustierten 7 Tages Inzidenz". Die Corona-Kommission ermittelt für die Bundesländer die spezifischen risikoadjustierte 7- Tages-Inzidenzen. Die entsprechenden Schwellenwerte für die Bildungseinrichtungen lauten: unter 100 gilt als geringes Risiko (Stufe 1), zwischen 100 und 200 als mittleres Risiko (Stufe 2) und über 200 als hohes Risiko (Stufe 3).

Die Test- bzw. Zutrittsregeln sind in der Tabelle zusammengefasst.

Risiko SchülerInnen InternatsschülerInnen Lehr- und Verwaltungspersonal
gering („risikoadjustierte 7 Tage Inzidenz" <100) Antigentests freiwillig
Bei der Anreise 3 G Nachweis erbringen, MNS außerhalb Zimmer
Impfnachweis, ungeimpft:  2x Antigentest, 1 PCR extern
Mittel (100-200) Impfnachweis oder 3x testen, davon 1x PCR; MNS außerhalb der Klasse + Nicht geimpfte brauchen bei der Anreise ein Testzertifikat Impfnachweis, ungeimpft:  2x Antigentest, 1 PCR extern; MNS außerhalb der Klassen
Hoch (über 200)


Impfnachweis oder 3x testen, davon 1x PCR

MNS überall

Detto

Impfnachweis, ungeimpft:  2x Antigentest, 1 PCR extern

MNS immer und überall
 

Allgemeine, ständig einzuhaltende Regeln:

  • Für Silberberg gilt aus Sicherheitsgründen bei der Anreise am Montag eine Antigentestpflicht für alle SchülerInnen, ungeimpfte SchülerInnen machen zusätzlich einen PCR Test „alles spült". Am Donnerstag testen, vorschriftsgemäß, nur die ungeimpften SchülerInnen.

  • Vorgegebene Mindestabstände von 1 m sind einzuhalten. Bei genügend Abstand darf die Maske im Freien beim praktischen Unterricht nach Anweisung der Lehrkraft abgenommen werden. Dieser Mund-Nasen-Schutz ist von den SchülerInnen mitzubringen. Das Betreten fremder Zimmer im Internat ist verboten.

  • Der Zutritt für schulfremde Personen erfolgt nach Anmeldung und unter Einhaltung der 3-G-Regeln (Geimpft-Genesen-Getestet). Gäste müssen die entsprechenden Zertifikate vorweisen und ihre Kontaktdaten bekannt geben, diese werden 4 Wochen aufbewahrt.

  • SchülerInnen, die sich nicht testen lassen, dürfen am Präsenzunterricht nicht teilnehmen. Sie müssen selbst Sorge tragen, den Lernstoff zu erhalten. Ein Hybridunterricht ist nicht vorgesehen.

  • In dieser Zeit tragen alle Personen einen Mund-Nasenschutz außerhalb der Klassenräume. SchülerInnen, die aufgrund eines ärztlichen Attestes von der Tragepflicht ausgenommen sind, müssen täglich einen Selbsttest durchführen, bei der Essensausgabe ein Gesichtsvisier tragen und ständig einen Abstand von 2 m einhalten

Hygienekonzept:

Unsere Klassenräume sind mit Lüftungsgeräten ausgestattet, die automatisch Frischluft zuführen, trotzdem wird gelüftet. In den Klassen und Sanitärräumen befinden sich Seifen-, Handtuch- und Desinfektionsspender. MitarbeiterInnen und SchülerInnen essen zu unterschiedlichen Zeiten. Ein eigener Reinigungsplan wurde entwickelt und wird dokumentiert. Das Internat darf nur von SchülerInnen, LehrerInnen und MitarbeiterInnen von Silberberg betreten werden. Diese und weitere Verhaltensweisen werden laufend aktualisiert und angepasst.

SchülerIn fühlt sich krank?

Bitte nicht anreisen, sondern umgehend das Büro 03452/82339-0 kontaktieren, 1450 wählen und die Schule vom Ergebnis der ärztlichen Befundung benachrichtigen. Im Fall einer behördlichen Absonderung ist die Schule umgehend zu informieren und der Absonderungsbescheid per Mail an lfssilberberg@stmk.gv.at zu übermitteln. Fühlt sich ein(e) anwesende SchülerIn krank, ist die jeweilige LehrerIn zu kontaktieren und den aktualisierten Anweisungen insbesondere der Gesundheitsbehörde Folge zu leisten. Wir haben entsprechende Vorbereitungen getroffen.

Lernplattform „eduvidual"

Wir arbeiten seit Jahren erfolgreich mit der Lernplattform „moodle", die ab diesem Schuljahr „eduvidual" heißt, und werden in der ersten Schulwoche dazu intensive Einschulungen anbieten. Videounterricht erfolgt mit der integrierten Plattform „BIG BLUE BUTTON". Um zeitnah über das Unterrichtsgeschehen zu informieren, verwenden wir ab diesem Jahr zusätzlich „EDU-Page" als elektronisches Klassenbuch.

Notwendige Kontakte (e-mail, Telefonnummer,...)

Wir bitten die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, ihre Kontaktdaten mit unseren Klassenvorständen bzw. dem Büro laufend zu aktualisieren - wir behandeln diese mit Umsicht und nach den maßgeblichen Regeln des Datenschutzes.

Wir freuen uns, auf einen guten und gesunden Schulstart und werden auch diese fordernde Zeit gemeinsam gut meistern.

Weiterführende Informationen des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung:

 Sichere Schule im Herbst - der 4-Punkte-Plan des BMBWF

 

Maßnahmen nach den Sicherheitsphasen
Maßnahmen nach den Sicherheitsphasen© BMBWF
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).