Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Fachbereiche

Landwirtschafltlicher Facharbeiter

Die Ausbildungsschwerpunkte für den Landwirtschaftlichen Facharbeiter liegen in der LFS Hafendorf im Bereich der Rinderzucht, Forstwirtschaft, Landtechnik und Direktvermarktung.

Dafür steht ein rund 300 ha großer Lehr und Versuchsbetrieb zur Verfügung. Lehr- und Versuchsbetrieb.

Neben der Vermittlung theoretischer Grundkenntnisse legen wir Wert auf eine möglichst Praxisgerechte Ausbildung unserer Schüler. Praktischer Unterricht

Dauer 1. - 3. Jahrgang:

  • Der 1. und 2. Jahrgang beginnt anfangs September und dauert bis Anfang Juli

Zwischen dem 2. und 3. Jahrgang ist ein 12 wöchiges Pflichtpraktikum zu absolvieren

  • Der 3. Jahrgang startet mit Anfang November und dauert bis Anfang Juli.


Berechtigungen und Lehrzeitersatz: Nach § 8 Abs. 2, Stmk. LFBAG 1991 ersetzt der erfolgreiche Abschluss des 3. Jahrganges der LFS Hafendorf die Facharbeiterprüfung im Lehrberuf Landwirtschaft.

Der Abschluss einer dreijährigen Fachschule verkürzt die Lehrzeit um 1 Jahr für alle Lehrberufe, für die in der Lehrberufsliste eine drei-, dreieinhalb- oder vierjährige Lehrzeit festgelegt wurde - VO über die Ausbildung in Lehrberufen in verkürzter Lehrzeit, BGBL II Nr. 201/1997.

Außerdem besteht für Fachschulabsolventen die Möglichkeit, die Aufbaulehrgänge der HBLA Wieselburg bzw. Raumberg und der HBLA Bruck/Mur (Forstschule) zu besuchen, der in nur 3 Jahren zur Matura führt.

 

Maschinenbautechniker

Neben der Ausbildung zum landwirtschaftlichen Facharbeiter bietet Hafendorf einzigartig auch die Möglichkeit, den Berufsabschluss als Maschinenbautechniker zu erlangen (LAP im WIFI Graz).

Die Ausbildung zum Maschinenbautechniker wird zukünftig als 4. Jahrgang in Hafendorf geführt. 

Voraussetzung:

Erfolgreiche Absolvierung der 3 jährigen LFS Hafendorf

Dauer:

4. Jahrgang: Anfang November - Ende Mai

Unsere Absolventen sind somit in der Lage, auf einem „2. Bein" zu stehen und können auf Grund ihrer fachlich sehr qualifizierten Ausbildung einer ebensolchen Tätigkeit nachgehen. Die Nachfrage am Arbeitsmarkt nach unseren Absolventen ist überdurchschnittlich groß!

Weiter gibt es die Möglichkeit im 4. Jahrgange eine staatliche Schweißprüfung in folgenden Bereichen abzulegen:

MAG Prüfung ( Schutzgas ): EN 287/1 135 P BW 1.1 ST15 PF SS nb
Elektroden Prüfung : EN 287/1 111 P FW 1.1 B T10 PF ml
WIG Rohrprüfung : EN 287/1 141 T BW 8 T60/3 H-L045

 

 
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
  • Bildvergrößerung  © schule
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie ÜbersichtZurück zur Detailansicht
 
  • Bildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schule
     
     
    Bildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schule
     
     
  • Bildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schule
     
     
    Bildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schule
     
     
  • Bildvergrößerung  © schuleBildvergrößerung  © schule


zurückweiter
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons