Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

2.2 Fachbereiche

Fachbereiche

Zukunftsorientiertes Bildungsangebot

Vielseitige Ausbildung, Flexibilität und geistige Offenheit sind heute mehr denn je gefragt. Die LFS Stainz bietet dafür auf drei Ebenen die Basis! Sie schafft erstens die Grundlage für die Führung eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes, ermöglicht zweitens eine Lehrzeitverkürzung von einem Jahr bei einer anschließenden Lehre eines gewerblichen Berufes und lässt drittens auch die Möglichkeit einer weiterführenden Maturaform bzw. Berufsreifeprüfung offen.


Allgemeinbildende Gegenstände

In den Fächern Deutsch und Kommunikation sowie Persönlichkeitsbildung liegt der Schwerpunkt auf selbstbewusstem, sicherem rhetorischen Auftreten und Redegewandtheit,
Mathematik und Fachzeichnen sind wichtige Voraussetzungen für technische Berufe. EDV ist heute unverzichtbar. Englisch als lebende Fremdsprache macht fit für das Ausland.
Politische Bildung, Wirtschaft und Markt bereiten für die betriebswirtschaftlichen Fächer vor. Musische Bildung, Bewegung und Sport sowie Religion runden das Programm ab.


Land- und forstwirtschaftliche Ausbildung

Die Landwirtschaft unserer Region ist vielfältig und spartenreich. Dies schlägt sich in unserer Ausbildung nieder.
Der „grüne" Bereich umfasst den Pflanzenbau und den Obstbau. Themen sind Boden und Klima, Pflanzenkunde, Feld- und Spezialkulturen, Biolandbau, Intensiv- und Streuobstbau, Obstverwertung, Pflanzenschutz und der Einsatz von Agrarsoftware.
Im Fachbereich Tierhaltung werden Anatomie und Physiologie der Nutztierarten gelernt. Artgerechte Tierhaltung, Züchtung und Fütterung zielen auf eine optimale Qualitätsproduktion ab.
Im Bereich Direktvermarktung liegt das Augenmerk in der Veredelung und Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte.
Der Fächerkomplex Betriebswirtschaft berührt alle obigen Bereiche. Unternehmensführung, Rechnungswesen und Rechtskunde sichern langfristig finanziellen Erfolg. Im 3. Jahrgang ergänzen Spezialfächer wie Steuerrecht, Förderungswesen, Dienstleistung und Nebengewerbe das Ausbildungsprogramm.

Schwerpunkt Landtechnik

Die LFS Stainz verfügt über zwei modernst eingerichtete Werkstätten. Die Metallbearbeitung umfasst Schmieden, Löten, Blechbearbeitung und eine intensive Schweißausbildung. In der Maschinenwartung werden -von Kleinmotoren bis zum Traktor- Maschinen und Geräte gewartet, repariert und teilweise zur Gänze renoviert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Einstellung und Bedienung landwirtschaftlicher Geräte im praktischen Feldeinsatz. Intensive Kontakte zu Landmaschinenherstellern halten Lehrer und Schüler immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Stark in Waldwirtschaft

Der Wald ist für viele Betriebe ein wichtiger Einkommensfaktor. Das Zusammenspiel zwischen standortsgerechtem Waldbau, schonender und sicherer Holzernte und Betriebswirtschaft ist uns besonders wichtig. Die Schüler lernen zusätzlich den Umgang mit Seilkran, Krananhänger und Harvester kennen. Die intensive forstliche Ausbildung bietet den Absolventen die Möglichkeit der Erlangung des Forstfacharbeiterbriefes.

 

Stolz auf Holz

Die „Veredelung" des Rohstoffes Holz ist Inhalt der Holzpraxis. Dies beginnt bereits bei der Verarbeitung im Sägewerk. Die Schüler führen jedes Jahr verschiedene Holzbauprojekte durch. In der schuleigenen Holzwerkstätte werden die Fertigkeiten für das Tischlerhandwerk vermittelt.


Zukunftsweisend - Energietechnik

Um der Bedeutung der Bioenergie als regionale und nachhaltige Einkommensquelle noch besser gerecht werden zu können, wurde in der LFS Stainz der Gegenstand Energietechnik unter besonderer Berücksichtigung der Energie aus Biomasse eingeführt. Die im Herbst 2003 erfolgte Umstellung der Wärmeversorgung der LFS Stainz auf Biomasse-Nahwärme bietet viele Anknüpfungspunkte für den Unterricht.

Teichwirtschaft - nur in der LFS Stainz

Der Bezirk Deutschlandsberg ist jener von Österreich mit der höchsten Anzahl an Fischteichen. Um diesem Zweig der Landwirtschaft in der Schulausbildung Rechnung zu tragen, wird in der LFS Stainz - als erste und bislang einzige landwirtschaftliche Fachschule - der Gegenstand Teichwirtschaft unterrichtet. Inhalte sind Fischkunde, Gewässerkunde, Teichbewirtschaftung, Fischverarbeitung und Fischvermarktung.

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons