Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Unterrichtsformen

Die Lebenswelt der SchülerInnen verändert sich. Dies bedeutet neue Anforderungen an die Schule. Fähigkeiten wie Selbständigkeit, Problemlösevermögen, Kreativität, Eigeninitiative und Sozialkompetenz können den SchülerInnen nicht mitgegeben werden, sie müssen von ihnen erworben werden. Unterricht muss zum eigenen Lernen anregen, mit der Möglichkeit eigene Lösungswege zu gehen und alle Sinne zu beteiligen.
 

Grundsätzliches zu einer Unterrichtsform:

„COOL“ (Cooperatives Offenes Lernen) ist der päd. Ansatz für mehr
  • Selbständigkeit
  • Eigenverantwortung
  • Kooperation
im Unterricht und eine Reaktion auf die Forderung der Arbeitswelt nach stärkerer Berücksichtigung der „soft skills“
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Motivation
  • Eigenverantwortung
in der Ausbildung.
 

Projekte:

Projekte finden jährlich im Unterricht statt. Die Themenauswahl richtet sich nach dem Jahresschwerpunkt. Die Dauer und die Intensität des Projektes sind unterschiedlich und werden meist fächerübergreifend durchgeführt.
Gerne wird mit Partnern außerhalb der Schule kooperiert.
 

Kompetenzorientierter Unterricht:

Kompetenzen stellen die Verbindung von Wissen und Können her.
Sie befähigen zur Bewältigung von Problemen, Aufgaben und Situationen. Sie beinhalten aber auch die Bereitschaft, diese Fähigkeiten flexibel einzusetzen.
Erforschendes und entdeckendes Lernen mit allen Sinnen Sehen, Hören, Fühlen, Riechen, Schmecken, praktisches Arbeiten schafft dauerhaftes Wissen und entwickelt lebenswichtige Kompetenzen.
 

Individualisierung im Unterricht:

Darunter versteht man die Gesamtheit aller Unterrichtsmethoden, aller Maßnahmen, die darauf abzielen, die SchülerInnen gemäß ihrer Persönlichkeit, ihrer Lernvoraussetzungen und Potentiale bestmöglich zu fördern und zu fordern. Das Augenmerk gilt daher den Bereichen Unterrichtsplanung, Aufgabenstellung und Leistungsrückmeldung.
Individualisierung des Unterrichtes ist die Weiterentwicklung der bestehenden Unterrichtspraxis im Zeichen zunehmender Vielfalt in den Klassen und Lerngruppen.
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons