Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Museum der Landtechnik Kobenz - eine Dokumentation der Anfänge der Technisierung der Land- und Forstwirtschaft!

Nach längerer Vorbereitung wurde 1990 über Anregung und Initiative von Dir. DI Alfred Pretzler und Anton Guggemos der Verein „Dokumentation der landtechnischen Entwicklung" gegründet. Hauptzweck des Vereines ist es, den schwierigen Beginn der Technisierung der Land- und Forstwirtschaft festzuhalten und zu dokumentieren. Im Vordergrund stehen dabei Traktoren, Motoren und Antriebe, die ab ca. 1900 in Österreich die Muskelkraft von Mensch und Pferd in der Arbeitserledigung in der Land- und Forstwirtschaft abzulösen begannen.

Im Rahmen einer Gönneraktion wurden die ersten Exponate für die Sammlung angekauft. Zeitgleich wurde vom Land Steiermark die Erlaubnis erteilt, auf dem Gelände der LFS Kobenz ein Museumsgebäude zu errichten. Dieses Gebäude wurde von Architekt DI Reinhold Tinchon geplant. Mit dem Bau wurde im Jahr 1995 begonnen. Der überwiegende Teil des Bauwerkes wurde im Rahmen des praktischen Unterrichtes mit den Schülern bis in den Herbst 1998 errichtet. Durch die Aufnahme der Sammlung als Unterausstellung der Landesausstellung Verkehr in Knittelfeld im Jahre 1999 wurde es möglich, die fehlende Komplettierung des Gebäudes im Frühjahr 1999 mit Unterstützung durch das Land Steiermark und die Gemeinde Kobenz zügig fertig zu stellen.

Auf einer Fläche von 600m2 in zwei Etagen, befinden sich zur Zeit 20 Traktore, 27 Standmotore, ein Dampflokomobil, ein Göpel, eine Pferdemähmaschine, eine Stiftendreschmaschine, eine Häckselmaschine sowie ein Heuwender. Ergänzt wird die Ausstellung durch zahlreiche Kleingeräte, Modelle, Bilddokumente und Schaukästen, die dem Betrachter die Entwicklung der Landtechnik in den letzten 100 Jahren veranschaulichen.

Einen sehr großen Teil der aktuellen Sammlung bildet die Sammlung „Guggemos". Diese Sammlung wurde in den Jahren 2008/2009 mit Unterstützung von Land Steiermark, Gemeinde Kobenz, Sponsoren und privaten Gönnern aufgekauft, um sie in ihrer Gesamtheit zu erhalten.

Anton Guggemos sammelt und restauriert seit den Achtzigerjahren des vorigen Jahrhunderts mit Begeisterung alte Traktoren und Maschinen. Dank seines Engagements sind alle Exponate nicht nur schön anzusehen sondern auch voll funktionsfähig und auch immer wieder bei historischen Ausfahrten und diversen Veranstaltungen in der Region in Aktion zu bewundern. Tatkräftige Unterstützung kommt dabei von den Vereinsmitgliedern.

 
  • Bildvergrößerung  © Prietl
  • Bildvergrößerung  © Prietl
  • Bildvergrößerung  © Prietl
  • Bildvergrößerung  © Prietl
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie ÜbersichtZurück zur Detailansicht
 
  • Bildvergrößerung  © PrietlBildvergrößerung  © PrietlBildvergrößerung  © Prietl
     
     
    Bildvergrößerung  © Prietl


zurückweiter
Es konnten keine Inhalte für Ihre Suche gefunden werden.