Abschlüsse - Berechtigungen - Qualifikationen

Das Team unserer Fachschule  möchte dir bei deiner Entscheidung helfen !

  • Wir sind eine dreijährige, berufsbildende mittlere Fachschule ab der 9. Schulstufe
  • Die Schule wird als Ganztagesschule geführt
  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre
  • Vorbereitung für ökologische, touristische, kaufmännische und soziale Berufe

Ob Lehre, Matura oder Fachhochschule - nach dem Besuch der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft stehen dir alle Wege offen.

Seit Schuljahr 2015:  Berufsreifeprüfung an unserer Schule möglich ! - Informiere dich bei unserer Direktorin.

 

Nach der 1. Klasse:

  • Abschluss der Pflichtschule (9. Schulstufe)
  • Zertifikat für Telefontraining
  • Erste-Hilfe-Schein
  • Kindernotfall-Kurs
  • Eltern-Kind-Schein (Babysitter-Ausweis)

Nach der 2. Klasse:

  • Ersatz von bis zu 12 Monaten Lehrzeit in den Lehrberufen Bürokaufmann/frau, Hotel- und Gastgewerbeassistent/in, Koch/ Köchin, Restaurantfachmann/frau, Damenkleidermacher/in, Gärtner/in
  • Ausbildung zur Officeassistentin/ zum Officeassistenten in Kooperation mit dem WIFI Steiermark
  • Ausbildung zum Jungsommelier, Käsekenner, vegatarischee Fachkraft oder Fleischexperte
  • Übertritt in Schulen für Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege und Schulen für Kinder- und Jugendpflege
  • Übertritt in das 3. Semester einer Land- und forstwirtschaftlichen Fachschule eines anderen Fachbereiches
  • Europäischer Computerführerschein  ECDL
  • Juniorfirma
  • Zertifikat für Kommunikationstraining

Nach der 3. Klasse:

  • Facharbeiter/in für ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement
  • Ersatz der Unternehmerprüfung
  • Ersatz von 12 Monaten in jedem Lehrberuf

Wahlweise:

  • Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung in den Berufen

         Restaurantfachfrau/zum Restaurantfachmann - 1-jähriges Praktikum erforderlich
         Ausbildung zur Betriebsdienstleistungskauffrau/zum Betriebsdienstleistungskaufmann
         Köchin/zum Koch - 1-jähriges Praktikum erforderlich

  • Ausbildung zur Kinderbetreuerin/Tagesmutter
  • Einstieg in die Ausbildung zum/zur Pflegeassistenz
  • Einstieg in die 3-jährigen Aufbaulehrgänge der Berufsbildenden höheren Schulen
  • Zugang zur Berufsreifeprüfung