FS Burgstall

Aktivitäten 2014/15

Kindergartenkinder besuchen die Fachschule

„Habt ihr ein Gespenst gesehen?“

Wie es bereits zu einer lieben Tradition geworden ist, waren auch heuer wieder Kindergartenkinder Gäste im Schloss Burgstall. Diesmal waren es die Kinder aus St. Martin i. S.

Mit großen neugierigen Augen kamen uns die Kinder beim Schosstor entgegen. Sie staunten nicht schlecht über das neu sanierte, moderne Schloss.

Am Tag vor dem Besuch absolvierten 7 Schülerinnen der 3. Klasse ausgezeichnet ihre kommissionelle Abschlussprüfung  zur Kinderbetreuerin und Tagesmutter. Nun konnten sie das vorbereitete Programm und ihr erlerntes Wissen gleich in die Tat umsetzen.

Die Kinder erwartete eine aufregende Führung durchs Schloss, eine Märchenstation sowie eine Praxiseinheit in der Küche. Als Abschluss genossen alle die zuvor selbst zubereitete gesunde Jause im neuen gläsernen Speisesaal. Viele Fragen wurden gestellt und beantwortet, wodurch die Kinder auch einen Einblick in die Geschichte des Schlosses bekamen. Als ein Kind meinte, es habe ein Gespenst gesehen, mussten wir es leider enttäuschen, denn es sind nur Lehrerinnen und SchülerInnen, die im Schloss ihr „Unwesen“ treiben.

Der Kindergartenbesuch war ein Tag, an dem alle Beteiligten mit Spaß lernen konnten. Vor allem aber durften die jungen Kinderbetreuerinnen von Burgstall ihr Gelerntes unter Beweis stellen.

Kinderbetreuerinnen 2015Kindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. MartinKindergartenbesuch aus St. Martin

Gesundheitstag der 1a und 1b Klasse

Am Mittwoch, dem 15. April 2015, stand für die 1a und 1b Klasse Wohlfühlen für Körper, Geist und Seele am Stundenplan.
Wir starteten mit Morgensport. Mit Walkingstöcken ausgerüstet ging es durch die frühlingshaft duftende und blühende Natur.
Zurück im Schloss wurden verschiedene Speisen angeboten, die ein kraftvolles und energiereiches Frühstück bzw. einen Brunch ausmachen. Angefangen von Smoothies, über verschiedene Brötchen bis zum klassischen Müsli wurde ein farbenfrohes und äußerst gesundes Buffet gestaltet.
Anschließend referierte Dr. Andreas Jöbstl über das Thema "Die Säulen der Gesundheit". Nach diesem Vortrag werden viele von uns gezielt darüber nachdenken, was wir an uns und unserem Lernumfeld ändern müssten, damit es gesundheitsfördernder wird.
Danach ging es ans Praktische. In Gruppen geteilt legten wir selbst Hand an und massierten uns laut Anweisung von Fr. Löscher gegenseitig. Danach stellten wir verschiedene Gesichtsmasken her, die wir gleich an uns selbst ausprobierten.
Nach diesem interessanten Vormittag gab es ein zum Tag passendes Mittagessen.
Wir stellten fest, "Gesundes" schmeckt super!

Am Nachmittag brachte uns die Burgstaller Absolventin, Fr. Sarah-Jasmin Steppeler, einiges über die richtige Flüssigkeitszufuhr für unseren Körper näher.
Als krönenden Abschluss des Tages übten wir uns mit Fr. Ehmann in Yoga.

"Der Tag war bunt, fröhlich, lebendig, lehrreich und trotzdem auch entspannend. Es war eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag."

Wer heute nicht an seiner Gesundheit arbeitet,
muss sich morgen um seine Krankheiten kümmern.
                                                 (Chinesisches Sprichwort)

 

Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.Gesundheitstag 1. Kl.

Graz-Exkursion der 1a und 1b Klasse

Ein herrlicher Frühlingstag begleitete die SchülerInnen der 1a und 1b Klasse am Dienstag, dem 24. März 2015 bei der Graz-Exkursion.
In Graz angekommen, besichtigten wir zuerst das Landhaus. Es gab eine umfassende Führung durch die Säle des Landtages. Die Vorgänge rund um das Geschehen im Landtag Steiermark wurden erklärt.
Ein kurzer Spaziergang über den Grazer Hauptplatz führte uns zum Steirischen Heimatwerk. Hier wurde uns die steirische Trachtenvielfalt präsentiert. Die Alltagstracht wurde ausführlich erklärt, da wir im kommenden Schuljahr eine Alltagstracht nähen werden. Sehr interessant war die Besichtigung der Nähwerkstätte; dabei konten wir den Angestellten bei ihrenTätigkeiten über die Schultern schauen.
Da wir uns im Deutschunterricht mit dem Thema "Märchen" beschäftigten, lag es nahe, an einer Fahrt mit der Märchenbahn durch den Grazer Schloßberg teilzunehmen. Wir genossen eine fantastische Reise in eine andere Welt. Trotz einer kleinen Panne kamen wir wieder heil ans Ziel.
Ein Blick über die Dächer von Graz und eine Führung in Österreichs schönstem Modehaus "Kastner&Öhler" mit anschließender Jause war unser letzter Programmpunkt.

Nach einer kurzen Shoppingtour fuhren wir zum Cineplexx-Kino, wo ein Film nach eigener Wahl unseren Exkursionstag abrundete.

Graz-Exkursion 1. Kl.Graz-Exkursion 1. Kl.Graz-Exkursion 1. Kl.Graz-Exkursion 1. Kl.Graz-Exkursion 1. Kl.Graz-Exkursion 1. Kl.Graz-Exkursion 1. Kl.Graz-Exkursion 1. Kl.Graz-Exkursion 1. Kl.

Wohlfühltag der dritten Klasse

Um dem Lern- und Prüfungsstress ein wenig zu entfliehen, bot der Wohlfühltag für die dritte Klasse am Montag, dem 9. Februar 2015, eine willkommene Abwechslung.
Die SchülerInnen konnten aus einem attraktiven Programmangebot ihre persönlichen Schwerpunkte wählen.
• Typ- und Stilberatung mit Diplom Visagistin Ingrid Urbanz
• Hairstyling im Frisörsalon Romana in Schwanberg
• Shiatsu mit Frau Alexandra Bergmann
• Mentaltraining mit Frau Anna Zirngast

Zur Stärkung gab es am Vormittag ein herrliches Jausenbuffet. Den Abschluss dieses Tages bildete ein sehr gutes Mittagessen.
Einen herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben!
 

Reaktionen der Schüler:

Der Tag war sehr entspannend und abwechslungsreich (Jasi)
Mentaltraining könne eine Unterrichtsstunde sein (Anna)
Die kurze Shiatsu Behandlung habe ich sehr genossen (Carina)
Typberatung war echt genial. Ich habe viel über meinen Typ erfahren und kann das Gelernte auch gut umsetzen (Nina)
Der Tag war super. Zuerst der Frisör - besser hätte der Tag gar nicht beginnen können. Das Mentaltraining war sehr erholsam. Es war ein sehr gelungener Tag (Viki)

Anna und LeniBeim FrisörFrau UrbanzSchminkenMentaltrainingShiatsuShiatsugruppeFarb- und TypberatungAnna und SarahSchöne Frisuren

Schitage auf der Weinebene

Die Schüler und Schülerinnen der ersten und zweiten Klasse der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Burgstall - St. Martin erlebten lustige Schitage auf der Weinebene.
Gut gelaunt und mit frisch gewachsten Schiern genossen die Sportler und Sportlerinnen das Carven auf den herrlich verschneiten und bestens präparierten Pisten.
Perfektes Können zeigten auch die beiden routinierten Snowboarder, die die Hänge auf ihren Brettern hinunter rasten. Auch das Wetter schien fast perfekt zu sein... naja, - wenn Engel reisen...

Laura Puchmann, Jessica Pürstner

Schitag auf der WeinebeneSchitag auf der WeinebeneSchitag auf der WeinebeneSchitag auf der WeinebeneSchitag auf der WeinebeneSchitag auf der WeinebeneSchitag auf der WeinebeneSchitag auf der WeinebeneSchitag auf der Weinebene

Weihnachten - kritisch, romantisch, musikalisch, festlich

Auch in diesem Schuljahr erlebten SchülerInnen, LehrerInnen, Bedienstete und Eltern eine vorweihnachtliche Feier nach alter Burgstaller Tradition.

Texte - kritisch und romantisch, gesprochen und gespielt

Lieder und Instrumentalstücke - traditionell und modern

Am festlich gedeckten Tisch fröhliche Menschen!

Gott schenke dir Zeit.
Zeit zum Zuhören.
Zeit zum Nachdenken.
Zeit zum Lachen.
Zeit für das Schöne dieser Welt.
Zeit für dich.
Gott schenke dir Zeit,
eine erfüllte Zeit.
ZEIT ZUM LEBEN

Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014Weihnachtsfeier 2014

1. Exkursion der 1. Klassen

Am 17. November 2014 sagten wir der Schule für einen Tag „Adieu", denn unsere erste Exkursion stand auf dem Programm.

Das erste Ziel war die „Ölmühle Hartlieb" in Heimschuh. Dort besichtigten wir zuerst das Museum. Anschließend erfuhren wir einiges über die derzeitige Kernölproduktion, die mit speziellen Maschinen durchgeführt wird. Die Ölmühle Hartlieb vermarktet das Kernöl in ganz Österreich.
Den hervorragenden Kernölgeschmack durften wir mit frischem Brot verkosten.

Der zweite Programmpunkt war der Besuch des „Biohofladens Katter" in Wagendorf.
Herr Katter erzählte uns einiges über die Entwicklung und die Produktpalette seines Betriebes. Frau Katter zeigte uns den Hofladen und präsentierte uns die Bio-Produkte, die am Hof erzeugt und vermarktet werden.
Die getrockneten Apfelwürfel schmeckten besonders lecker!

Ein Highlight des Tages war der „Thermenbesuch" in Bad Radkersburg.
Entspannung, Kommunikation, Spaß und Bewegung waren angesagt!

Es war eine tolle Exkursion, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

ÖlmühleÖlmühleÖlmühleÖlmühleThermenbesuchThermenbesuchThermenbesuch

Kompetenzorientierter Unterricht im Schloss Burgstall

Das BMUKK widmet sich seit 2004 der Schaffung von Bildungsstandards in der Berufsbildung, die die Qualität des Schulsystems sichern sollen.

Eine wesentliche Grundlage dafür ist der kompetenzorientierte Unterricht, durch den die Lehrkräfte die Möglichkeit haben, ihren Unterricht stärker auf berufliche Kompetenzen hin auszurichten.

Durch den kompetenzorientierten Unterricht sollen die Schülerinnen und Schüler die Fähigkeit erlangen, Wissen in Handeln umzusetzen und in der Praxis auf bereits vorhandenes Wissen zurückzugreifen.

An der FS Burgstall wurde im Rahmen des Ökologieunterrichts das Thema "DER BODEN - UNSERE LEBENSGRUNDLAGE" ausführlich behandelt.

Das Erlernte konnten die Schülerinnen und Schüler auch in die Praxis umsetzen. Sie verglichen mittels Spatenprobe den Gartenboden mit dem Waldboden, sammelten verschiedenste Bodenproben, die unter dem Mikroskop untersucht wurden.

So können sie ihr Wissen durch Fertigkeiten, Verstehen, Können, Handeln und schließlich durch Erfahrung und Motivation erweitern.

Bodenproben unter dem MikroskopBodenproben unter dem MikroskopBodenproben unter dem MikroskopBodenproben aus dem Schulareal

Zivilschutztag in Lebring

Am 24.09. und 02.10.2014 besuchten wir, die 1a und 1b Klasse, die Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring.
Am Vormittag referierten die Vortragenden über Katastrophen und Zivilschutz in der Steiermark. Außerdem wurden uns die Grundlagen der Entstehungsbrandbekämpfung erläutert.
Nach dem Mittagessen erklärte uns ein Sanitäter des Roten Kreuzes das Rettungswesen in der Steiermark und welche lebensrettenden Sofortmaßnahmen zu beachten sind.

Den Abschluss bildete der praktische Teil. Begeistert machten wir Schüler mit, als es galt, verschiedene Brände zu löschen. Unter Anleitung der Feuerwehrleute probierten wir die verschiedenen Löschmittel aus.
Dieser Tag war für uns sehr informativ und lehrreich.

 

ZivilschutztagZivilschutztagZivilschutztagZivilschutztagZivilschutztagZivilschutztag