Immaterielles Kulturerbe - Aktionstag

Unter großem Engagement gaben die TraditionsträgerInnen ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter und begeisterten zahlreiche interessierte BesucherInnen mit ihren diversen Handwerkstechniken wie Besen binden, Korb flechten, Modeldruck, Brot backen, Kraut einschneiden und vieles mehr. Das vor Ort eingeschnittene Kraut wird vor Weihnachten in einer Charity-Aktion verkauft und der Erlös für einen guten Zweck gespendet.

Impulsreferate von Frau Prof. Mag. Maria Walcher zum Thema „Was gibt es da zu erben? - Vom gesellschaftlichen Mehrwert unserer Traditionen, sowie von DI Andrea Sieber zum Thema „Erzählen bis das Brot fertig ist - Lokales Erfahrungswissen weitergeben" rundeten das Programm ab.

Die Veranstaltung soll zur Nachahmung anregen und Impulse für die zukünftige positive Entwicklung rund um das Immaterielle Kulturerbe im Steirischen Vulkanland setzen.

AktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstagAktionstag
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).