Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Obstverarbeitung

Apfelweinkeller © Dr. Lafer
Apfelweinkeller
© Dr. Lafer
 
Seit 01. September 2014 sind in Silberberg die neuen Räumlichkeiten des neuen Technikums für Obstverarbeitung in Betrieb. Das Technikum Obstverarbeitung umfasst neben einer Wirtschaftsküche für diverse Verarbeitungsprodukte (Marmeladen, Chutneys etc.), einem Trockenlager auch einen moderst ausgestatten Most- und Maischegärkeller mit computergesteuerter Gärführung. Im Brennraum steht eine moderne Hochleistungs-Wasserbad-Brennereianlage mit nebenstehendem Aromator der Firma Kothe. Daneben ist ein Raum für die Essiglagerung vorgesehen, der aber noch technisch entsprechend ausgestattet werden muss. Die ersten reinsortigen Apfelweine der Sorten Pinova, Jonagold/Topaz und Braeburn liegen nach der Cross-Flow Filtration bereits füllfertig im Tank und stellen eine interessante Ergänzung zu den Silberberger Weinen dar. Besonders in der Apfelweinbereitung ergeben sich hier sinnvolle Synergien mit dem Weinbau, da auch die Kollegen in der Abteilung Kellerwirtschaft wertvolle Tipps für die Obstweinbereitung liefern können. Für die obstbauliche Produktlinie - bestehend aus Edelbränden, Apfelweinen (Cider und Apfelschaumwein), Fruchtsäften (Bioapfelsaft Pinova/Topaz naturtrüb in 0,75 l, Apfelsaft klar 1,0 l, Apfelsaft 0,3 l) und Nektare (Kirsche und Pfirsich) - die im schuleigenen Verkaufsraum angeboten werden, wurde eine eigenständige Etikettenserie entwickelt.
 

Destillate

Die Erzeugung hochwertiger Edelbrände hat lange Tradition in Silberberg. 1995 wurde das jetzige moderne und doch mit Holz befeuerte Brenngerät angeschafft und bis 2005 am Landesgut Remschnigg betrieben. Mit dem Umbau des Rotweinkellers wurde auch ein Raum für die Brennerei adaptiert. Der Raum ist in feurigem Rot gehalten - eine symbolische Unterstützung der Hitze und des Mysterium vom Brennen.

Produkte rund um die Traube stellen den Mittelpunkt der Edelbrände aus Silberberg dar. Besonders der Zigarrenbrand, ein über mehrere Jahre im kleinen Holzfass gelagerter kräftiger Tresterbrand hat Bekanntheit erlangt.

Brennmeister Ing. Georg Innerhofer entlockt aber auch wertvollen alten Obstarten wie z.B. Kornelkirsche, Mispel, Quitte, Weingartenpfirsich und Kriecherl ihr besonderes Aroma. Zur Edelbrandherstellung gelangen daneben sortenreine Äpfelmaischen wie z.B. Maschanzker oder Gravensteiner und Williams Birnen aus den Obstanlagen der Landesgüter.
Die ausgewählten Früchte vergären als mit Temperatur kontrollierte Maische, damit das ganze Fruchtpotential aufgeschlossen und erhalten werden kann.
Um den Bränden auch Zeit für die Reifung zu geben kann es schon einmal vorkommen, dass einzelne Silberberger Produkte vorrübergehend nicht verfügbar sind.
 
Edelbrände © FS Silberberg
Edelbrände
© FS Silberberg
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons